Logo
Chronik

1974
Gründung

1974 wurde die Abteilung Tennis als 8.Sparte der SKG Stockstadt gegründet.
Die Mitgliederzahl beträgt 37 Personen.
 

22.11.1974
Beginn des Spielbetriebes

In der Altrheinhalle begann der Spielbetrieb.
Besonders an Sonntagen musste teilweise stundenlang auf einen freien Platz gewartet werden.
 

1976
Bau der Tennisplätze

Bau der ersten beiden Tennisplätze durch die Gemeinde Stockstadt.
Die Übungswand wurde durch Eigenhilfe erstellt.

Das erste Vereinsturnier findet auf den neuen Plätzen statt.
Die Mitgliederzahl steigt auf 120 Personen. 10 Personen befinden sich auf der Warteliste.
 

1977
Die erste Teilnahme an der Medenrunde

Mit 2 Mannschaften nimmt die Abteilung zum ersten Mal an der Medenrunde teil.
 

Mai 1978
Tennishütte und Plätze 3 + 4

Einweihung der kleinen Tennishütte und der Plätze 3 + 4.
 

1979
Medenrunde

5 Mannschaften treten zur Medenrunde an. Das 300. Mitglied wird in die Abteilung aufgenommen.
 

1980
Berieselungsanlage

Verlegung der automatischen Berieselungsanlage in Eigenhilfe.
Die Rangliste wird auf das Pyramidensystem umgestellt.
 

1981
Kreismeisterschaften

Erstmals finden auf unserer Anlage die Kreismeisterschaften statt.
 

1982
Hochwasser

9 Mannschaften treten bei der Medenrunde an.
Wegen Hochwassers müssen die Plätze zweimal renoviert werden.
 

1983
Überflutung der Tennisplätze

Zweimal werden die Tennisplätze überflutet. Zum ersten Mal müssen einige Heimspiele in Crumstadt und Riedstadt ausgetragen werden.
Der runde Tisch und der Kamin werden gebaut.
 

1984
10 Jahre Tennis in Stockstadt

Der Verein feiert das Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür , einer Tombola und einem Einladungsturnier im August.
 

1986
Plätze 5 + 6 und die große Tennishütte

Die Plätze 5 und 6, die in Eigenregie gebaut wurden, werden für den Spielbetrieb freigegeben.
Einweihung der großen Tennishütte.
 

1987
Erfolge bei den Kreismeisterschaften

5 Stockstädter werden Kreismeister: S. Wittig im Senioreneinzel und mit Heinz Hambach im Doppel. Norbert Greim gewinnt bei den Jungsenioren das Einzel. Sabine Bergen und Ursula Kraft werden Kreismeister im Damendoppel.
 

1988
Hochwasser

Ein Jahrhunderthochwasser überflutet die gesamte Anlage, in der neuen Hütte steht das Wasser 30 cm hoch.
S. Wittig wird Kreismeister im Einzel und mit H. Hambach erneut Kreismeister im Doppel.
 

1989
417 Mitglieder

Der Tennisverein zählt am Jahresende 417 Mitglieder.
Den erstmals ausgespielten Winterpokal gewinnen die Jungsenioren mit 5:0 gegen Büttelborn.
Heinz Sobotta tritt nach 13 Jahren nicht mehr zur Wahl des 1. Vorsitzenden an und wird duch Ursula Kraft abgelöst.
 

1991
Tennishalle

Die Mannschaften trainieren zum ersten Mal in der neu erstellten Tennishalle ROBO. Roman Nadrasik wird hauptamtlicher Tennistrainer.
 

18.08.1992
Trockenheit

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit ordnen die Behörden eine 4-wöchige Sperrung der Tennisplätze an.
 

17.09.1994
20 Jahre Tennisabteilung

Die Tennisabteilung feiert ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Zeltstadt auf den Tennisplätzen.
 

1995
50 Jahre SKG

Die SKG feiert ihr 50-jähriges Jubiläum.
 

1996
Renovierung der Tennisplätze

Die Plätze 5 und 6 benötigten aufgrund von Verarbeitungsfehlern einen komplett neuen Unterbau. Dies führte zu einer erheblichen Verteuerung der Grundüberholung und konnte nur durch Zuschüsse der SKG und der Gemeinde, Dartehen der Sparten Angeln, Fußball und Gymnastik und die Darlehen von vielen Mitgliedern der Tennisabteilung finanziert werden.
Ludwig Christlbauer wird 1.Vorsitzender.
 

1998
Neuer Vorstand

Traudl Bicking wird zur 1Vorsitzenden gewählt.
 

1999
25 Jahre Tennisabteilung

Die Jubiläumsfeier zum 25. jährigen Bestehen der Tennisabteilung findet auf der Tennisanlage statt.
 

2000
Sanierungsarbeiten

Im Mai wurde die Renovierung der Umkleidekabinen fertig gestellt. Durch Eigenleistung konnten die Baukosten beträchtlich reduziert werden.
Traudl Bicking wurde als Vorsitzende wieder gewählt.
 

2002
Gerfried Schmidt übernimmt Vorsitz

Gerfried Schmidt wurde zum Vorsitzenden gewählt.
Eine eigenständige, von der Beregnung der Fußballplätze unabhängige Wasserversorgung wurde installiert.
 

2004
Hüttenbewirtschaftung durch die Mitglieder

Davon wird sich vor allem mehr Geselligkeit, mehr Umsatz und mehr Gewinn versprochen. Thomas Seidel übernimmt die Organisation und Verwaltung.
Gerfried Schmidt wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt.
 

2005
Aufstieg in die Gruppenliga

Herren 55 und Herren 65 steigen in die Gruppenliga auf.
 

2006
Franz Schneider wird Vorsitzender

Franz Schneider wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Die Herren 55 steigen in die Verbandsliga auf.
 

2007
Übernahme der Tennishalle

Die Abteilung Tennis mietet die Tennishalle an. Hauptverantwortlicher ist Ludwig Christlbauer .
Neugestaltung der Internetseite.
 

2008
Wiederwahl Franz Schneiders zum Vorsitzenden

Franz Schneider wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt.
 

2010
Wiederwahl Franz Schneiders zum Vorsitzenden

Franz Schneider wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt.